Zum Inhalt springen
Große Koalition
| FrankHeiLab

Der Koalitionsvertrag ist online abrufbar.

Ab jetzt beginnen sicher für viele wieder Diskussionen im Familien und Freundeskreis.

Der Weg zum Mitgliederentscheid sieht so aus:

Der Weg zum Mitgliedervotum
07.12. Parteitag beschließt Aufnahme von Sondierungsgesprächen
07.-12.01. Sondierungsgespräche
21.01. Parteitag beschließt Aufnahme von Koalitionsverhandlungen
29.01. Parteivorstand beschließt Richtlinie zum Mitgliedervotum
06.02. Vorstellung Koalitionsvertrag
Dialog vor Ort
bis zum 20.02. Die Abstimmungsunterlagen werden an alle Mitglieder versandt
20.02. Start der Online-Abstimmung für Auslandsmitglieder
02.03. Abstimmungsstichtag (Einsendeschluss)
Die Abstimmungsunterlagen müssen bis 24.00 Uhr im Postfach des Parteivorstands eingegegangen sein.
04.03. Auszählung und Bekanntgabe des Ergebnisses des Mitgliedervotums

2 Gedanken zu “Jetzt entscheiden wir Mitglieder

  1. FrankHeiLab schreibt:

    Lieber Werner Koehler, vielen Dank für Ihren Kommentar. Wenn ich das richtig verstehe, machen Sie sich Sorgen und Gedanken sowohl um die eigene Zukunft bzw. Gegenwart, als auch die anderer Mitbürger. Grundsätzlich denken wir von der SPD ja, dass gerade wir das auch tun – gleichzeitig sehe ich, dass das nicht bei allen Bürgern ankommt. Betreff der Fernsehgebühren: Das halte ich persönlich für absolut richtig und notwendig – und es ist tatsächlich so, dass diejenigen, die kein Geld haben oder auf die anderweitig Härteklauseln zutreffen, dafür Unterstützung bzw. eine Befreiung bekommen können. Und ja, egal welche Regelung es gibt, es wird immer jemanden geben, der dies als ungerecht empfindet. So auch Sie in diesem Fall. Ich habe da eine Frage an Sie: Auf welche Weise möchten Sie denn sicherstellen, dass alle Bürger einen freien Zugang zu umfassenden Informationen haben?

    Antworten
  2. Wernet Koehler schreibt:

    Ich hoffe das alles nicht zur stande kommt. Mann sollte lieber Neuwallen machen. Weil ich muss wirklich sagen es ist zum Kotzen  Was mit unser Regierung los ist bekommen nix auf die Reihe. Aber mann sollte sich auch mal um die eigenen Leute kümmern. Und nicht immer für die anderen und diedeigenen Leute auf der stecke lassen. Ich fiende es eine scwheinerrei das mann vom eigenem staht so über denn Tisch gezogen wird. Sage nur Fernseher Gebühren da wirt mann ja auch Endmuedigt. Mann muss was bezahlen wo mann nicht hat .Aber wenn mann sagt man möchte Kinder Geld da heißt es sie habe ja keine Kinder das ist wahr aber ich habe da für aber das geät. Und das ist was anderes. Und da muss ich sagen so eine Regierung kann mann nicht ja sagen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.